Liebe HSGler,

es ist angerichtet. Heute Abend hat unsere 1. Mannschaft den ersten Matchball auf dem Weg zur angepeilten Meisterschaft. Nach dem hart erkämpften, aber doch so schönen Erfolg gegen den Tabellenzweiten in Hamm spricht nun alles für die HSG. Heute kommt mit der Dolberger Reserve der Tabellenvierte in die EBG Halle. Dolberg ist sicherlich keine Laufkundschaft. Das mußte die HSG schon im Hinspiel erfahren. Beim 37:39 setzte es ganz schmerzlich die damals zweite Saisonniederlage. Aufällig damals die sehr offensive Deckung der Dolberger. Fast 60 Minuten deckten sie 3:3. Nur selten fanden wir damals die passende Antwort. Das sollte uns heute nicht wieder überraschen. Mit einem Sieg können wir die Tabellenführung ausbauen. Bei dann noch vier ausstehenden Spielen fast schon eine Vorentscheidung.

Den zweiten Tabellenplatz festigen möchte unsere Zweite im Heimspiel gegen die zweite Mannschaft aus Overberge. Eine lösbare Aufgabe. Tabellenführer Anröchte ist wohl außer Reichweite. Selbst einen Sieg in Anröchte vorausgesetzt, müsste der Tabellenführer noch einmal straucheln. Und damit ist wohl kaum zu rechnen. Zu konstant spult der Tabellenführer sein Programm ab. Aber zunächst gilt es heute das Spiel gegen den TuS Overberge zu gewinnen.

Glückwunsch auch unseren Frauen. Gab es noch letzte Zweifel am Klassenerhalt, so sind diese nach dem 23:20 Erfolg am vergangenen Wochenende gegen den RSV Altenbögge endgültig ausgeräumt. Im Spiel am morgigen Sonntag in Hamm sind unsere Frauen Außenseiter. Aber nachdem der Klassenerhalt nun in trockenen Tüchern ist, lässt es ja ohne Druck spielen. Und warum soll da keine Überraschung gelingen.

Im Jugendbereich ist die Saison fast zu Ende. Jetzt kommen dann die Osterferien, anschließend geht es sofort weiter. Bereits am Wochenende 22./23. April beginnen die Qualifikatinosspiele für die nächste Saison. Die A- und B-Jugend möchte sich gern für die Ligen über Kreisebene qualifizieren.

Die C-, D- und E-Jugend spielen um die Klassenzugehörigkeiten auf Kreisebene.

 

Ich freue mich auf ein sportliches und faires Wochenende.

 

Mit sportlichen Grüßen

Euer Thomas „Max“ Resch