VfL Kamen 2  -  HSG Unna  21:30  (7:13)

Einen ungefährdeten Start-Ziel Sieg für den Tabellenführer. Mit 30:21 besiegte die HSG Unna die VfL Reserve und bestimmte dabei von Anfang bis Ende das Spiel. Schnell führten die Gäste 3:0. Bis zur zehnten Spielminute konnten die Kamener noch einmal zu 4:4 ausgleichen. Doch jegliche Hoffnung der Gastgeber machten die Unnaer schnell zunichte. 8:4 führten sie nach 15 Minuten. Was kamen auch versuchte, es sollte an diesem tag nicht reichen. Drei Sieg in Folge hatten sie in den letzten Wochen eingefahren, doch hier sollte die Serie enden. Zu stark waren die Gäste. Zur Halbzeit führte die HSG mit 13:7. Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich nichts. Die Gäste blieben spielbestimmend. Daran änderte auch eine Phase der Unkonzentriertheit Mitte der zweiten Halbzeit nichts. Kamen konnte noch einmal auf 20:25 verkürzen, Hoffnung kam auf Seiten der Gastgeber aber nicht auf. Die HSG legte in der Schlussphase noch einmal zu und beendete die Partie mit dem 30. Tor zum 30:21 durch „Acki“ Mann. Ein klarer und hochverdienter Sieg. Nun geht es erst einmal in die vierwöchige Osterpause, bevor die letzten drei Saisonspiele mit dem Heimspiel gegen Ennigerloh beginnen.

HSG Unna: Keller, Wigger; Engelhard (8/1), Severin (2), Mann (1), Tobias Brüggemann, Schollmeier, Swoboda (5/1), Muhr (3), Osterwald (3), Nicolaiciuc (3), Mundhenke (3), Braach (2).

Beste Spieler: Sehr gute Mannschaftsleistung

Torfolge: 0:3, 2:3, 2:4, 4:4, 4:8, 6:12, 7:13 – 7:14, 9:17, 13:22, 18:24, 20:25, 20:28, 21:30.